Download Investitions-Controlling in dezentralen Unternehmen: by Caterina Dahlhaus, Prof. Dr. Christoph Lange PDF

By Caterina Dahlhaus, Prof. Dr. Christoph Lange

In Unternehmen, die aus mehreren dezentralen Einheiten bestehen, werden Entscheidungen häufig ganz oder teilweise an die Entscheidungsträger der nachgeordneten Einheiten delegiert, um die Kosten der Informationsbeschaffung zu verringern und die Entscheidungsqualität zu verbessern. Dies birgt aber die Gefahr, dass ein suboptimales Investitionsprogramm realisiert wird, wenn sich die besser informierten dezentralen Entscheidungsträger opportunistisch verhalten.

Caterina Dahlhaus untersucht, wie eine Investitions-Controllingkonzeption ausgestaltet werden muss, um die Problematik der Verhaltensteuerung dezentraler Entscheidungsträger zu berücksichtigen und Aufgaben und Instrumente auf die Lösung von Delegationsproblemen in dezentralen Investitionsprozessen auszurichten. Darauf aufbauend analysiert sie Anreizsysteme zur optimalen Investitionsauswahl in funding Centern. Den Schwerpunkt legt die Autorin dabei auf residualgewinnbasierte Anreizsysteme. Dies beinhaltet eine Weiterentwicklung der Goal-Congruence-Modelle zur Ableitung von Anreizsystemen insbesondere für die Auswahl von Projekten mit unterschiedlichen Laufzeiten oder mit negativem Kapitalwert („Muss-Investitionen“, z.B. für die Erfüllung von gesetzlichen Umweltauflagen).

Show description

Continue reading "Download Investitions-Controlling in dezentralen Unternehmen: by Caterina Dahlhaus, Prof. Dr. Christoph Lange PDF"

Download Interorganisationale Wertschöpfungsnetzwerke in der by Torsten Schonert (auth.) PDF

By Torsten Schonert (auth.)

Die Unternehmen in der deutschen Automobilindustrie arbeiten in Wertschöpfungsnetzwerken zusammen. Bei internationalen Standortentscheidungen wird die interorganisationale Wertschöpfung aber häufig nicht berücksichtigt. So handeln in der Praxis unique apparatus producer (OEM) oft machtbasiert gegenüber ihren Zulieferunternehmen.

Torsten Schonert untersucht die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit in der deutschen Automobilindustrie und zeigt auf, wie OEM ihre Zulieferunternehmen dazu motivieren können, ihnen an einen neuen Standort zu folgen. Er verdeutlicht, dass unternehmensübergreifendes Vertrauen und damit einhergehend der Verzicht auf Machtmissbrauch wichtige Parameter darstellen. Langfristig orientierte und vertrauensvolle Wertschöpfungspartnerschaften bilden eine stabile foundation für die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit. Allerdings ersetzt Vertrauen dabei weder ein gewisses Maß an Kontrolle, noch hebt es den Wettbewerb zwischen den Unternehmen vollständig auf.

Show description

Continue reading "Download Interorganisationale Wertschöpfungsnetzwerke in der by Torsten Schonert (auth.) PDF"

Download Armut und Kindheit: Ein regionaler, nationaler und by Christoph Butterwegge, Karin Holm, Barbara Imholz, Michael PDF

By Christoph Butterwegge, Karin Holm, Barbara Imholz, Michael Klundt, Caren Michels, Uwe Schulz, Gisela Wuttke, Margherita Zander, Matthias Zeng

In diesem Band werden Ursachen und Erscheinungsformen von Kinderarmut in Ost- und Westdeutschland, auf dem Land und in der Stadt sowie in der so genannten Ersten und Dritten Welt miteinander verglichen. Im Rahmen einer „dualen Armutsforschung“, die sowohl gesellschaftliche Strukturen und subjektive (Kinder-) Perspektiven einfängt als auch der (infantilisierten) Armutsstruktur auf den Grund geht, entwickeln die ForscherInnen bildungs-, familien-, sozial- und entwicklungspolitische Gegenstrategien sowie Konzepte für Soziale Arbeit und Sozialpädagogik.

"Das Buch darf - ohne Zweifel - bereits mit seinem Erscheinen als Standardwerk im Themenfeld Kinderarmut angesehen werden." (Gesundheits- und Sozialpolitik 5-6/2003)

"Das Buch eignet sich in vorzüglicher Weise als wissenschaftlich fundierte Grundlage für eine veränderte Kinderpolitik. Es ist erkenntnisreich und vermittelt Perspektiven über den Tag hinaus." (Oskar Negt, in: Der Tagesspiegel v. 3.11.2003)

Show description

Continue reading "Download Armut und Kindheit: Ein regionaler, nationaler und by Christoph Butterwegge, Karin Holm, Barbara Imholz, Michael PDF"

Download Methoden zur Zeitanalyse und Zeitplanung im by Franz Hildebrandt PDF

By Franz Hildebrandt

2. Statistische examine der Bearbeitungszeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 2. 1 Auftragsgesamtzeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 2. 2 Zeitanalyse nach Anforderungsstufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 2. three Zeiten der Arbeitsgange . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . thirteen 2. four Formatzeitwerte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . sixteen 2. five Einzelteilzeitwerte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 three. Zeitplanung der Arbeitsvorgange . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 three. 1 Ablaufplanung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 three. 2 Netzwerkplanung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 four. Zeitstudie der Arbeitsvorkommnisse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33 four. 1 Multimomentverfahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 four. 2 Zeitfolgetest. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . forty four. three Zeitmessung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . forty seven five. Verbesserung der Arbeitswirksamkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . forty nine five. 1 Arbeitszeitregelungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 five. 2 Arbeitsverfahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . fifty one 6. Zusammenfassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . fifty three 7. Literaturverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ., . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . fifty five three 1. Einleitung Im Konstruktionsburo eines Unternehmens entstehen die Voraussetzungen fur die materiell herzustellenden Erzeugnisse. Durch den geistig-schopferischen ProzeB des Konstruierens werden Mechanismen und Formen in der Wechselbeziehung zwischen Denkvorstellung und zeichnerischer Darstellung gestaltet, bis eine der Aufgabe ent sprechende konstruktive Losung gefunden ist. Die weitere Ausfuhrung im aspect ergibt die technischen Zeichnungen als Fertigungsanweisungen fur die Werkstatt. Der Wert der Arbeitsergebnisse eines Konstruktionsburos hangt in erster Linie von dem Fortschritt in der technischen Entwicklung und der Wirtschaftlichkeit bei der mate riellen Herstellung der Erzeugnisse ab. Er hangt aber auch wesentlich davon ab, daB die Konstruktionsunterlagen zu den vorbestimmten Zeitpunkten, in denen sie dem Unter nehmen den groBten wirtschaftlichen Nutzen bringen, bereitstehen. Nur dadurch ist gewahrleistet, daB sich der Aufwand fur die Erstellung der Konstruktionen als betriebs wirtschaftlicher Erfolg realisieren Wk Die Konstruktionsarbeit bedarf daher einer Zeit planung.

Show description

Continue reading "Download Methoden zur Zeitanalyse und Zeitplanung im by Franz Hildebrandt PDF"

Download Kooperation von Krankenhäusern mit Lieferanten: by Michael Hamm PDF

By Michael Hamm

Angesichts des wachsenden wirtschaftlichen Drucks und des steigenden Qualitätswettbewerbs sind Krankenhäuser gezwungen, Kostensenkungen ohne Qualitätsverlust zu realisieren. Kooperationen mit Lieferanten stellen hierfür eine vielversprechende choice dar, die in der Krankenhauspraxis zunehmend an Bedeutung gewinnt, wissenschaftlich jedoch kaum analysiert wurde.

Michael Hamm stellt die Grundlagen derartiger vertikaler Kooperationsformen dar und ordnet praxisrelevante Formen langfristiger Zusammenarbeit von Krankenhäusern mit ihren Lieferanten systematisch in einen Bezugsrahmen ein. Er untersucht deren spezifische Vor- und Nachteile und beurteilt den potentiellen Erfolgsbeitrag einzelner zentraler Kooperationsformen aus der Perspektive von Krankenhäusern. Die Arbeit stützt sich auf eine Reihe von Expertenbefragungen, Fallbeispielen und Fallstudien.

Show description

Continue reading "Download Kooperation von Krankenhäusern mit Lieferanten: by Michael Hamm PDF"

Download Europas Töchter: Traditionen, Erwartungen und Strategien von by Ingrid Miethe, Silke Roth PDF

By Ingrid Miethe, Silke Roth

Das Buch bietet eine komparativ angelegte Bestandsaufnahme zu Frauenbewegungen in Europa (EU-Länder, Beitrittsländer, nicht zur european gehörende Länder) und deren Erwartungen und Befürchtungen mit Blick auf die european. Im Buch wird der Frage nachgegangen, welche Erwartungen europäische Frauenbewegungen an die ecu haben, sowohl in den Mitgliedsländern, Beitrittsländern und solchen Ländern, die vorläufig nicht der ecu beitreten werden. In den drei einleitenden theoretischen Beiträgen geht es um die Geschichtsschreibung von frauenpolitischem Engagement, zweitens um die Veränderungen von Bürgerrechten im Kontext der ecu und drittens um die ecu als Gelegenheitsstruktur im Hinblick auf die Durchsetzung von Gendermainstreaming. Im Hauptteil geht es um eine vergleichende Bestandsaufnahme von Frauenbewegungen in Europa. Ausgehend von nationalen und historischen Traditionen von Frauenbewegungen der jeweiligen Länder wird der Bogen zu bisherigen Erfahrungen, Erwartungen und Befürchtungen an die european aus Frauensicht gezogen.

Show description

Continue reading "Download Europas Töchter: Traditionen, Erwartungen und Strategien von by Ingrid Miethe, Silke Roth PDF"

Download Mimikry und Verwandte Erscheinungen by Arnold Jacobi PDF

By Arnold Jacobi

This ebook was once initially released ahead of 1923, and represents a replica of an immense old paintings, retaining a similar structure because the unique paintings. whereas a few publishers have opted to practice OCR (optical personality popularity) expertise to the method, we think this results in sub-optimal effects (frequent typographical error, unusual characters and complicated formatting) and doesn't thoroughly look after the old personality of the unique artifact. We think this paintings is culturally vital in its unique archival shape. whereas we try to accurately fresh and digitally improve the unique paintings, there are sometimes situations the place imperfections similar to blurred or lacking pages, bad images or errant marks can have been brought as a result of both the standard of the unique paintings or the scanning approach itself. regardless of those occasional imperfections, we've got introduced it again into print as a part of our ongoing international booklet upkeep dedication, offering buyers with entry to the absolute best old reprints. We get pleasure from your figuring out of those occasional imperfections, and in actual fact desire you take pleasure in seeing the e-book in a layout as shut as attainable to that meant via the unique writer.

Show description

Continue reading "Download Mimikry und Verwandte Erscheinungen by Arnold Jacobi PDF"

Download Mehr Umsatz mit Kaltakquise und Direktbesuch: Ein by Christian Sickel PDF

By Christian Sickel

Wer bei Direktbesuchen oder der telefonischen Kaltakquise die ständige Angst vor dem Nein überwinden möchte, erhält mit diesem Buch wertvolle Hilfestellung. Dieses "Survival-Training" bietet konkreteTipps, um Hürden bei der direkten Kundenansprache zu überwinden. Mit einer Prise Humor werden Situationen aus dem Verkäuferalltag beschrieben, Stärken und Schwächen der jeweiligen Verkaufspraktiken analysiert und Lösungswege aufgezeigt.

Show description

Continue reading "Download Mehr Umsatz mit Kaltakquise und Direktbesuch: Ein by Christian Sickel PDF"